iMSL – Intelligent Material Systems Lab – Lehrstuhl für intelligente Materialsysteme an der Universität des Saarlandes

ASIM1

Anwendungsorientierte Einführung in die Aktorik mit Aktiven Materialien (Formgedächtnislegierungen, Piezokeramiken, Elektroaktive Polymere) mit Beispielen aus Maschinenbau, Luft- und Raumfahrt und Medizintechnik. Experimentell beobachtete Phänomene, Mikromechanismen und Materialmodellierung. Entwicklung von Simulationsmodulen für typische Anwendungen.

Inhalt

  • Phänomenologie von Formgedächtnislegierungen, Piezokeramiken und elektroaktiven Polymeren
  • Vergleich typischer Aktordaten (Hub, Leistung, Energieverbrauch etc.)
  • Verständnis des Materialverhaltens anhand typischer Ingenieurdiagramme (Spannung/Dehnung, Dehnung/Temperatur, Spannung/elektrisches Feld etc.)
  • Mechanik typischer Aktorsysteme anhand von Gleichgewichtsdiagrammen (Aktor unterKonstantlast, Aktor/Feder, Protagonist/Antagonist)
  • Vereinheitlichte Modellierung von aktiven Materialien auf Basis freier Energiemodelle
  • Entwicklung von Computercode zur Simulation des Materialverhaltens (Matlab)
  • Implementierung der Matlab-Modelle in Matlab/Simulink-Umgebung zur Simulation typischer\Aktorsysteme

Infos

Modulverantwortliche/r

Dozent/inn/en

Zuordnung zum Curriculum

Zulassungsvorraussetzung

Leistungskontrollen / Prüfungen

Lehrveranstaltungen / SWS:

Arbeitsaufwand

Modulnote

Prof. Dr. Stefan Seelecke

Prof. Dr. Stefan Seelecke und Mitarbeiter

  • Bachelor Systems Engineering, Fächergruppe Integrierte Systeme
  • Bachelor Mechatronik, Pflichtlehrveranstaltung Mechatronische Systeme
  • Master Mechatronik, Kernbereich Vertiefung Maschinenbau

Keine formalen Vorraussetzungen

Schriftliche Prüfung​

Vorlesung und begleitende Übung, 3SWS, V2 Ü1

Vorlesung + Präsenzübungen 15 Wochen 3 SWS – 34 h

  • Vor- und Nachbereitung – 56 h
  • Prüfungsvorbereitung – 30

Note der mündlichen Prüfung

Modulverantwortliche/r

Prof. Dr. Stefan Seelecke und Mitarbeiter

Dozent/inn/en

Prof. Dr. Stefan Seelecke

Zuordnung zum Curriculum

  • Bachelor Systems Engineering, Fächergruppe Integrierte Systeme
  • Bachelor Mechatronik, Pflichtlehrveranstaltung Mechatronische Systeme
  • Master Mechatronik, Kernbereich Vertiefung Maschinenbau

Zulassungsvorraussetzung

Keine formalen Vorraussetzungen

Leistungskontrollen / Prüfungen

Schriftliche Prüfung​

Lehrveranstaltungen / SWS:

Vorlesung und begleitende Übung, 3SWS, V2 Ü1

Arbeitsaufwand

Vorlesung + Präsenzübungen 15 Wochen 3 SWS – 34 h

  • Vor- und Nachbereitung – 56 h
  • Prüfungsvorbereitung – 30

Modulnote

Note der mündlichen Prüfung

Unterlagen für Studierende